Keine Wohnungsgeberbestätigung bei Abmeldung mehr

5. November 2016 | Brigitte van Eyssen

Nach der Änderung des Meldegesetzes zum 01.11.2015 wird das Meldegesetz erneut geändert. Im vergangenen Jahr wurden die Vermieter verpflichtet, Mietern den Einzug als auch den Auszug schriftlich mit einer sog. Wohnungsgeberbestätigung bzw. Vermieterbescheinigung zu bestätigen. Diese Bescheinigung muss der Mieter beim Einwohnermeldeamt vorlegen, wenn er sich an- oder abmeldet.

Per 01.11.2016 entfällt die Verpflichtung für den Auszug, sodass der Vermieter nur noch beim Einzug eine Bestätigung ausstellen muss. Gegenüber der Meldebehörde kann eine elektronische Bestätigung abgegeben werden, dem Mieter gegenüber jedoch nur schriftlich.

Sind Wohnungsgeber und Eigentümer nicht identisch, so muss künftig nur der Name des Eigentümers, nicht aber dessen Anschrift genannt werden. Weiterhin angegeben werden müssen Name und Anschrift des Wohnungsgebers (z.B. die zuständige Hausverwaltung).

 

Kategorie:  News